Mietbedingungen

Wichtige Informationen zur Miete in Kurzform

Saisonzeiten 2019

  • Vorsaison: bis 12.05.2020
  • Zwischensaison: 13.05.2020- 24.07.2020
  • Hauptsaison: 25.07.2020 - 07.09.2020
  • Nachsaison: ab 08.09.2020

Preise, Kaution, Übergabe & Rückgabe:

Servicepauschale pro Mietvertrag:

90,- € (mit Einweisung)

Welche Leistungen beinhaltet die Servicepauschale:

  • Fahrzeugübergabe inkl. Einweisung
  • Einweisung des Mieters
  • 1 volle Gasflasche
  • Elektrokabel, CEE – Stecker, Auffahrkeile
  • Toilettenchemie
  • kostenloser PKW Stellplatz während der Mietdauer
  • Außenreinigung

Kaution:

1000,- € in bar zu hinterlegen oder per EC Karte zu bezahlen

Übergabe und Rücknahme:

Übergabe ab 14:00 Uhr | Rücknahme bis 11:00 Uhr
Montag bis Samstags – außer Feiertags (andere Übergabezeiten nach Vereinbarung)

Keine Wintervermietung!

1. Service Pauschale

Einmalig pro Mietvertrag Wohnmobil/Wohnwagen 90 €.
In dieser Pauschale sind enthalten: Fahrzeugübergabe, Einweisung des Mieters, 1 volle Gasflasche, Elektrokabel, CEE – Stecker, Auffahrkeile, Toilettenchemie, kostenloser PKW Stellplatz während der Mietdauer, Außenreinigung.

2. Fahrzeug- Endreinigung

Das Fahrzeug wird innen und außen gereinigt übergeben und ist innen gereinigt, mit geleertem Frisch- und Abwassertank, sowie mit geleerter und gereinigter Toilettenkassette zurückzugeben.
Falls die Toilette vom Vermieter ganz oder teilweise gereinigt werden muss, wird eine Pauschale von 80.- € fällig. Bei nicht oder ungenügend gereinigtem Innenraum wird ebenfalls eine Reinigungspauschale von 80 € fällig.

3. Zahlungsbedingungen

Bei Abschluss des Mietvertrages sind 20 % des Mietbetrages, mindestens jedoch 200 € als Anzahlung fällig. Der Restbetrag ist zahlbar bei Fahrzeugübernahme oder bis 1 Woche vor Reiseantritt auf unser Konto zu überweisen.

4. Mindestalter und Führerscheinbesitz

Mindestalter des Mieters und Fahrers sind 25 Jahre.
Der Fahrer / Mieter muss den gültigen Führerschein mindestens seit 3 Jahren besitzen.

5. Reservierung und Rücktritt

Reservierungen sind nach Vertragsabschluss und nach Eingang der Anzahlung verbindlich. Bei Rücktritt vom Vertrag durch den Mieter vor dem vereinbarten Mietbeginn sind folgende Anteile des Mietpreises laut Reservierungsdaten zu zahlen:

  • 20% des Mietpreises bis 50 Tage vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 30% des Mietpreises vom 49. bis 21. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 60 % des Mietpreises vom 20. bis 8. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 80 % des Mietpreises ab 7. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 95 % des Mietpreises am Tag des vereinbarten Mietbeginns
  • Wird das Fahrzeug nicht abgenommen, so gilt dies als Rücktritt.

Bei Fahrzeugrückgabe vor Ablauf der vereinbarten Mietzeit ist der volle vertraglich vereinbarte Mietpreis zu zahlen. Gegen die bei Rücktritt fälligen Kosten kann sich der Mieter duch den Abschluss einer Reise Rücktrittskostenversicherung schützen.

6. Ersatzfahrzeug

Sollte durch Unfall oder aus sonstigen Gründen ein zugesagtes Fahrzeug ausfallen, stellt der Vermieter – soweit vorhanden – ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung.

7. Fahzeugübergabe / – rücknahme

Die Fahrzeugübergabe erfolgt am ersten Miettag ab 14 Uhr, Rücknahme am letzten Miettag bis 11 Uhr, sofern im Mietvertrag nicht anderes vereinbart ist. Fahrzeugübergabe und -rücknahme ist an allen Werktagen möglich. Andere Zeiten nach Vereinbarung. Übergabe- und Rücknahmetag werden als ein Miettag berechnet. Das Fahrzeug wird vollgetankt übergeben und ist voll getankt zurückzugeben.

8. Kaution

Bei Fahrzeugübernahme muss vom Mieter eine zinslose Kaution in Höhe von 1000 € in bar hinterlegt werden. Bei selbstverschuldeten Schäden bzw. Unfällen verfällt die Kaution. Innenschäden sind nicht versichert und müssen vom Mieter komplett übernommen werden.
Das gleiche gilt für grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz, z.B. Verkratzen der Karosserie bei Durchfahrten von Sträuchern und Bäumen. Bei Beschädigungen am oder im Fahrzeug durch den Mieter behält sich der Vermieter das Recht vor, diese auf Grundlage eines Kostenvoranschlages sofort abzurechnen.

9. Auslandsfahrten

Auslandsfahrten sind in alle europäischen Länder möglich. Für außereuropäische Länder wie z.B. asiatische, Türkei, Israel, Tunesien, Marokko etc. muss nach Rücksprache mit dem Vermieter ein spezieller Versicherungsschutz beantragt werden. Die Kosten hierfür trägt der Mieter. Fahrten in Kriegs- und Krisengebiete sind verboten.

10. Sonstiges

Alle Fahrzeuge sind Nichtraucherfahrzeuge. Die Mitnahme von Haustieren ist nicht erlaubt.